Werkbund Werkstatt Nürnberg

gestalten • handeln • sehen • lernen

WORKSHOPANGEBOTE 2017

... der Werkbund Werkstatt Nürnberg für alle Absolventen der vergangenen Werkstattsemester

Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne die Einschreibeunterlagen zu. Der Einschreibeschluss ist jeweils zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Die Mindestteilnehmerzahl von fünf Personen bildet die Voraussetzung für das Stattfinden des jeweiligen Workshops.

WORKSHOP GESTALTUNG

Prägedruck, Kurs II

mit Reinhard Wöllmer

In dem Workshop "Prägedruck" begegnen wir einem Druckverfahren bei dem die Druckplatte starke Erhöhungen, Vertiefungen oder auch Durchbrüche aufweist. Nach Erstellung dieser Druckplatte wird mit Hilfe einer Druckerpresse ein Relief  in das zu bedruckende Kupferdruckbüttenpapier einprägen. Die entstandene Arbeit zeigt sich als Licht und Schattenhaftes Relief und kommt letztlich ganz ohne Farbe aus.

Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene.
Für Fortgeschrittene besteht die Möglichkeit, ihre Ergebnisse mit farbigen Akzenten weiter zu bereichern!

Die Workshops sind ein exklusives Angebot für alle Absolventen der Werkstattsemester

Die Teilnehmerzahl ist pro Termin auf maximal sieben Personen begrenzt.

Termin, insgesamt 3 Tage:
Dienstag, 28.02. bis Donnerstag, 02.03.2017 09:00 – 16:00 Uhr in der Textilwerkstatt.

 

WORKSHOP GLAS

Thema: Glasverschmelzung und Glasguss

mit Johannes Schreiber

 

Fünf Tage, zwei Öfen, Farbgläser, Hilfsmittel und Spezialwerkzeug

Jeden Abend werden die Öfen bestückt. Wohin die Reise geht, wissen wir erst, wenn wir ankommen.

Jeden Abend sollen die Öfen bestückt sein. Wir begeben uns auf eine Reise, deren Ziel uns noch nicht bekannt ist. Die Glaswerkstatt wird zu einem großen Experimentierfeld. Es gibt Farbglas und Industrieglas, Glaskleber, Formen, Trennmittel, Glasfarben. Wir arbeiten mit Glasmehlen, Glasstücken und Glaskröseln. Der Untergrund des Ofens ist genauso Teil der Gestaltung, wie die Oberflächen der Gläser. Es entstehen so farbige Glasreliefs, die zu einer Freiform geschmolzen werden.

Die Workshops sind ein exklusives Angebot für alle Absolventen der Werkstattsemester.

Montag, 27.03. bis einschließlich Freitag, 31.03.2017
Täglich von 9:00 Uhr – 16:00 Uhr in der Glaswerkstatt der WWN

 

WORKSHOP METALL

Fügetechnik: Löten

mit Annette Zey

Das Löten ermöglicht den planmäßigen Zusammenbau einzelner Bauteile zu Körpern mit geometrisch bestimmter Form. Die zuvor getrennt erscheinenden Werkstücke werden an den geplanten Fügestellen durch Hartlöten dauerhaft verbunden. Wir werden mit Kupfer und Messing (Blech/ Profil) arbeiten. Gestalterisch werden wir uns mit Hohlkörpern befassen können.

Die Workshops sind ein exklusives Angebot für alle Absolventen der Werkstattsemester.

Donnerstag, 25.05. (Feiertag) bis einschließlich Sonntag, 28.05.2017

Täglich von 9:00 Uhr – 16:00 Uhr in der Metallwerkstatt der WWN

 

WORKSHOP HOLZ

Thema: "Leer bedeutet leer von etwas" (Schnitztechnik)

mit Burkhard Schäller

"Leer bedeutet leer von etwas. Die Schale kann nicht leer von nichts sein. «Leer» muss also, um überhaupt etwas zu bedeuten, erläutert, definiert werden: leer von was? Meine Schale ist leer von Wasser, aber sie ist nicht leer von Luft."

(Thích Nhất Hạnh, buddhistischer Mönch, Schriftsteller und Lyriker)

Die Teilnehmer des Workshops erhalten zu Beginn des einwöchigen Seminars einen massiven Block Lindenholz. Sie entwerfen eine Schale und schnitzen diese aus dem Block. Der anfänglich massive, mit Lindenholz gefüllte, Block füllt sich somit Schnitzer um Schnitzer mit Luft, bevor er, fertiggestellt als Schale, mit beliebigen Gegenständen gefüllt werden kann.

Die Workshops sind ein exklusives Angebot für alle Absolventen der Werkstattsemester.

Montag den 29.05. bis einschließlich Freitag, 02.06.2017
täglich 9:00 Uhr – 16:00 Uhr in der Holzwerkstatt der WWN

 

WORKSHOP TEXTIL

Thema: "Weben erleben"

mit Sabine Neubauer

Das Weben ist wie kaum ein anderes Handwerk ganz elementar mit dem Menschen verbunden. Dieser Workshop richtet sich an alle, die erfahren möchten, wie zwischen"Kette und Schuss" Schritt für Schritt ein Gewebe entsteht. Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der Weberei werden wir an einer „Probekette“ mit Material und Technologie experimentieren. Unser Ziel ist die Gestaltung eines Gewebes zum Thema „Offen/Geschlossen“. Zur Verfügung stehen Tischwebrahmen und Gurtwebgerät, bzw. Papiergarne in den Farben Schwarz und Natur. Eventuell kann das Garn auch gefärbt werden. Ich freue mich auf ein Wiedersehen in der Textilwerkstatt.

Die Workshops sind ein exklusives Angebot für alle Absolventen der Werkstattsemester.

Montag, 06.03. bis einschließlich Freitag, 10.03. 2017
täglich von 9:00 Uhr – 16:00 Uhr in der Textilwerkstatt der WWN