Werkbund Werkstatt Nürnberg

gestalten • handeln • sehen • lernen

Die Mühen der Ebene – Horst Henschel zum Gedenken

von Norbert Zlöbl

Horst Henschel, ein Freund und langjähriger Weggefährte, hat uns verlassen.

Sein Wirken als Leiter des Kunstpädagogischen Zentrums im Germanischen Nationalmuseum (KPZ, Abteilung Schulen) von 1970 bis 1998 war maßgeblich davon bestimmt, die ästhetische Bildung und Erziehung von Menschen aller gesellschaftlichen Schichten zu fördern. Generationen von Schülerinnen und Schülern wurde der Zugang zu ästhetischen Erfahrungen ermöglicht. Besonderes Augenmerk legte er dabei auf die Integration und Inklusion von Menschen, für welche der Besuch von Museen und die Auseinandersetzung mit Kunst nicht selbstverständlich war. In dieser herausragenden städtischen Institution wurden neue kunst- und kulturpädagogische Konzepte entwickelt, in denen sowohl Neugier und Staunen, wie auch das begriffliche Reflektieren sinnlicher Erfahrungen und der Mut zum Handeln zum Dreh- und Angelpunkt der individuellen Auseinandersetzung mit der Welt wurden. Dabei wurden auch zeitgemäße Medien wie Video- und Computertechnologie mit eingebunden und die kunst- und kulturpädagogischen Konzepte immer wieder dynamisch und erfahrungsgebunden weiterentwickelt. Damit hat das KPZ einen wegweisenden Beitrag zur Entwicklung der Museumspädagogik weit über Nürnberg hinaus geleistet.

Auch als Mitglied des Deutschen Werkbund Bayern setzte Horst Henschel wichtige Impulse für Nürnberg. Anfang 1978 fand in München durch die Initiative des Deutschen Werkbund Bayern ein richtungsweisendes Symposion zum Thema „Der Mensch ohne Hand oder Die Zerstörung der menschlichen Ganzheit“ statt. Im Zentrum des Symposiums stand die Frage der Verkümmerung der sinnlichen Erfahrungshorizonte der Menschen „im Zuge einseitiger, dominant theoretisch-intellektuell bestimmter Lebensausrichtung“.

Ausgehend von dieser Gesellschaftsanalyse entschloss der Deutsche Werkbund die Gründung einer Institution zur Förderung ästhetischer Bildung junger Menschen vermittels handwerklich-gestalterischer Arbeit.

Aufgrund einer glücklichen personalen Konfiguration in Nürnberg – genannt seien hier vor allem Hermann Glaser (seinerzeit Schul- und Kulturdezernent der Stadt Nürnberg und Vorsitzender des Deutschen Werkbunds auf Bundesebene) und Hanns Herpich (damals Professor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und Vorsitzender des Bayerischen Werkbundes) – nahm dieses Vorhaben 1986 nach dreijähriger Konzeptentwicklung im damaligen KOMM (heute „Künstlerhaus“) Gestalt an. Die Werkbund Werkstatt Nürnberg trat als städtisch geförderte Bildungseinrichtung ins Leben und eröffnete jungen Teilnehmer*innen eine ganzjährige Ausbildung im gestalterisch-handwerklichen Bereich.

 








Konzeptdiskussion von WWN-Werkstattleitern mit Horst Henschel 1987.
Vorne links: Christine Kayser, Klaus-Dieter Eichler (Hinterkopf), Horst Henschel,
dann in der Runde weiter:
Sabine Wildner, Burkart Seguin, Ingeborg Lorenz, Birgit Bossert, Max Margot Protze (mit dem Rücken zur Gruppe).
Fotograf: Georg v. Matuschka, Ort: Reichseldorf bei Nürnberg

 

Von der ersten Stunde an bis zu seinem Ableben im Februar 2021 setzte sich Horst Henschel mit unermüdlichem Engagement für die Werkbund Werkstatt Nürnberg ein. Er war erster Vorstand und ab 2020 Ehrenvorsitzender im WWN e.V. Seine für die WWN prägende Wirkung war nicht allein durch seine Amtsfunktion innerhalb der Stadt Nürnberg bestimmt. Direktiven und Anweisungen waren seine Sache nicht. Als gelerntem Philologen und Bildhauer lag ihm zum einen an der Sprache als Medium des Verstehens und zum anderen an der Kunst als Movens zur Gestaltung materieller Umwelt für eine menschenfreundlichere Welt.

Horst Henschels waches Bewusstsein für eine bestimmte aber unabdingbare Freiheit, die jedem Menschen a-priori eigen ist, und die in der Kunst ihren Ausdruck findet, drückte sich in seiner Haltung aus. Eine Haltung zum Leben, die auf alle Menschen, die mit ihm zu tun hatten, abfärbte. Mut zur Verantwortung und Autonomie, Vertrauen in die menschlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten, welche durch eben dieses Zutrauen erweckt werden, sowie aus der Klugheit des Herzens und der Beherztheit seiner Gedankengänge, als auch aus der Offenheit für unerwartet neue Möglichkeiten waren Ausdruck seiner Lebenshaltung. Sein Wirken bestand darin, dass er vor allem junge Menschen, Kollegen und Freunde, kaum merklich – nicht aufdringlich – aber umso nachdrücklicher, dazu ermutigen konnte, ihre Fähigkeiten, Bedürfnisse und Neigungen eigenverantwortlich zu entdecken, zu entwickeln und zu erproben. Die WWN wuchs in einer lebendigen und vertrauensvollen Atmosphäre auf.

Bei aller Prozesshaftigkeit und Offenheit kunstpädagogischer Konzepte, hatte Horst Henschel aber auch ein Problembewusstsein für die Frage der Form. Beliebigkeit und Unverbindlichkeit waren ihm zuwider. Wer mit ihm über die Probleme institutioneller oder inhaltlicher Art diskutierte, musste sich anstrengen – denn, auch dazu ermutigte er – nahm sich doch immer die Zeit für jeden seiner Gesprächspartner, die er gleichermaßen wertschätzte. Geduld war auch von seinen Zuhörern gefragt, wenn Horst Henschel für ein Thema Feuer gefangen hatte und darüber ausführlich referierte. Oft staunte ich über solch ein umfassendes Erinnerungsvermögen und Detailwissen.

Als ich 2010 die Leitung der Werkbund Werkstatt Nürnberg übernahm, waren Geduld und Beharrlichkeit die Tugenden, zu denen mir Horst Henschel für meine Arbeit riet, indem er Bertold Brecht zitierte: "Die Mühen der Berge haben wir hinter uns, vor uns liegen die Mühen der Ebnen." Wie viel kleinteilig, langwierige, scheinbar unwesentliche und unmerkliche Arbeit es kostet, etwas so Einzigartiges wie die Werkbund Werkstatt Nürnberg zu unterhalten und weiter zu entwickeln, ist eine Erfahrung, die mich den Respekt vor dem Kleinteiligen und Unscheinbaren hinter den „großen Ideen“ lehrte.

Die Mühen der Berge und der Ebenen liegen nun hinter ihm. Als Horst Henschel verstarb hatte er ein leichtes Schmunzeln auf seinen Lippen. Ich denke er hatte ein arbeitsreiches aber auch erfülltes Leben aufgrund dessen er uns mit einem unerschütterlichen Zutrauen verlassen konnte.

Wir gedenken seiner in tiefster Dankbarkeit.

Norbert Zlöbl im Februar 2021

Hier können Sie sich den Text als PDF herunterladen

 

 

Werkbund Werkstatt Nürnberg nach den Lockerungen

Ab dem 15. Juni wurde die Arbeit in den Werkstätten in Kleingruppen und unter den notwendigen Hygienemaßnahmen wieder aufgenommen und wird vom  03. bis zum 26. Juli mit einer Ausstellung im Kunstverein Kohlenhof zum Abschluss gebracht.

Im folgenden Dokumentieren wir noch eine Auswahl an Arbeiten, die unsere TeilnehmerInnen von zu Hause aus gestaltet haben. Im Zeitraum vom 22. April bis zum 29. Mai wurden aus den Materialbereichen Textil, Glas, Metall, Holz mit einfachen und allgemein verfügbaren Materialien Entwürfe zu verschiedenen Themenkomplexen erarbeitet. Des weiteren fand Unterricht statt in Kunstgeschichte, Kunsttheorie sowie Designtheorie. Und als eine besondere Herausforderung mit überraschendem Erfolg wurden im digitalen Format sowohl mit jeder Gruppe als auch gruppenübergreifend jeweils eine literarische Theater-Performance für alle Werkbündler aufgeführt.

Die Zeit der strengen und notwendigen Pandemiemaßnahmen konnten wir alle zusammen produktiv gut nutzen, haben dabei viele neue und wichtige Erfahrungen machen können und innovative Wege beschritten, die uns vorher noch unbekannt waren. Umso mehr freuen sich alle Werkbündler, ab dem 15. Juni wieder in Kleingruppen in den Werkstätten der Werkbund Werkstatt Nürnberg zusammen kommen und arbeiten zu können.

Entwurfsarbeiten aus den Bereichen Textil, Glas, Metall und Holz

Dokumentation unserer Arbeit in Zeiten der Corona-Pandemie

Trotz und wegen der aktuellen Situation findet der Unterricht der Werkbund Werkstatt Nürnberg mit großem Engagement der Dozenten und Dozentinnen und einem abwechslungsreichen Stundenplan für die Schüler in Heimarbeit zuhause statt.
Der Werkbund Werkstatt Nürnberg ist es wichtig, obgleich aller Einschränkungen durch die Pandemie-Maßnahmen für unsere Schüler/innen weiterhin Rahmenbedingungen zu schaffen, die auf qualitativ hohem Niveau gestalterisches-handwerkliches Arbeiten ermöglichen, um weiterhin Orientierung, auch in der Isolation, für junge Menschen zu bieten. Es gibt wöchentliche Dozenten-Video-Meetings, um sich über die jeweiligen Erfahrungen mit der neuen Situation austauschen. Unsere Dozenten haben ihre Unterrichtskonzepte und deren Inhalte umstrukturiert – der Situation angepasst – und versenden im wöchentlichen Turnus Materialpakete und Aufgabenstellungen an unsere Teilnehmer/innen. Diese werden nun über diverse digitale Kanäle, im Sinne einer analog/digitalen Werkstatt betreut.

Wir waren sehr erfreut und überrascht von den guten Ergebnissen aus der Heimarbeit, sodass wir diese Impressionen hier gerne mit der Öffentlichkeit teilen.

Kleine Auswahl an entstandenen Heimarbeiten aus den Bereichen Gestaltung, Textil und Modellbau

PLAKATAKTION AM BAUZAUN DES KÜNSTLERHAUSES

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg präsentiert ab März 2020 am Bauzaun in der Königstormauer direkt am Künstlerhaus acht Plakate mit Fotografien von Arbeiten aus den unterschiedlichen Werkstätten.

Gezeigt werden im wechselnden Turnus großformatige Fotografien. Das Ausstellungsprojekt haben DozentInnen und SchülerInnen des diesjährigen Werkstattjahres gemeinsam erarbeitet und rückt unterschiedliche Gestaltungsarbeiten in den Mittelpunkt. Wichtig ist hierbei die Verbindung von Werk und Hand. Die Arbeiten stehen somit repräsentativ für das handgemachte Werk.

JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2020

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse ihrer Teilnehmer aus dem Werkstattjahres 2019/20 aus den Werkstätten Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

Eine AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG findet auf Grund der Hygieneschutzverordnung dieses Jahr leider nicht statt.   
                      

AUSSTELLUNGSDAUER
02. Juli - 21. Juli 2020

ÖFFNUNGSZEITEN
täglich 10:00 – 16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Kunstverein Kohlenhof
Grasersgasse 15
90402 Nürnberg

 

 

DIE WERKBUND WERKSTATT STELLT SICH VOR - ORIENTIERUNG DURCH GESTALTUNG

UNSERE INFORMATIONSVERANSTALTUNG:


Donnerstag, 16. Juli 2020 von 14:00 - 15:30 Uhr
Treffpunkt: Filmhaus-Cafe im I. OG - Glasbau des Künstlerhauses im KukuQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Programm: Vortrag
Aufgrund der geltenden Hygienebestimmungen müssen wir die Besucher in Kleingruppen zu je 13 Personen aufteilen. Die Vorträge finden parallel im Seminarraum und im II. OG Glasbau statt.

Erste Vortragsrunde von 14:10 bis 14:40 Uhr

Zweite Vortragsrunde von 14:50 bis 14:20 Uhr

Da wir dieses Jahr aus hygienischen Gründen weder gemeinsam die Werkstätten noch die Jahresabschlußausstellung besuchen können, haben Sie zwischen den Vortragsrunden aber die Gelegenheit mit unseren SchülerInnen im Bereich des  Filmhaus-Cafes über deren Erfahrungen und Arbeiten zu sprechen und sich Beispiele aus der Werkstattarbeit erklären zu lassen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für Ihr Interesse.

 

ABSCHLUSSAUSSTELLUNG DES WERKSTATTSEMESTERS 2019/20

Zum Abschluss des diesjährigen Werkstattsemesters der WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG, zeigen wir die Arbeitsergebnisse der 12 Teilnehmerinnen aus den Werkstätten Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG                    
Dienstag, 21. Januar 2020 um 19.00 Uhr             

AUSSTELLUNGSDAUER und ÖFFNUNGSZEITEN
22. Januar bis 02. Februar

Di. bis Fr. von 14:00 – 19:00 Uhr
Sa. und So. 11.00 – 18:00 Uhr
Montags geschlossen

VERANSTALTUNGSORT
Künstlerhaus im KuKuQ, I. OG, Glasbau
Königstraße 93
90402 Nürnberg

 

 

 

TEILNAHME AN DER BERUFSBILDUNGSMESSE STUZUBI 2019

Samstag, 01. Februar 2020 von 10:00 - 16:00 Uhr – Eintritt frei

VERANSTALTUNGSORT:
Meistersingerhalle Nürnberg
Münchener Straße 21
90478 Nürnberg

Weitere Informationen finden Sie hier

Eine Vortragsreihe der Werkbund Werkstatt Nürnberg im Rahmen des Bauhaus-Gründungsjubiläums

 

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg e.V. (WWN) beteiligt sich mit einer eigenen Vortragsreihe zu fünf gesellschaftsrelevanten Themen an den Festlichkeiten zum hundertjährigen Gründungsjubiläum des Bauhauses (Weimar). In Kooperation mit fünf bedeutenden Kultureinrichtungen in Nürnberg möchten wir mit Vorträgen und Diskussionen über die Wirkungsgeschichte des Bauhaus-Konzeptes einen eigenen Beitrag leisten. Die WWN knüpft mit ihrem besonderen Bildungskonzept, den Angeboten des Werkstattjahres für junge Erwachsene und des Werkstattsemesters für Ältere, an einige wichtige Punkte der Bauhaus-Lehre und -Pädagogik an. Ausgehend von eigenen Erfahrungen möchten wir die Aktualität der Bauhaus-Idee für unsere heutigen gesellschaftlichen und bildungspolitischen Fragen deutlich machen und ihr erneut Geltung verschaffen.

Radiobeitrag bei Radio Z

Hier ein kurzer Beitrag von Amelie Klemens im Magazin Stoffwechsel von Radio Z  mit einem Interview mit unserem Geschäftsführer Norbert Zlöbl zur Vortragsreihe
5 Orte - 5 Themen - 5 Vorträge
aufgezeichnet am 31. März 2019

Den Beiträg können Sie hier als Ausschnitt hören

100 Jahre Bauhaus – 100 Jahre Bauen gegen die Wohnungsnot

Die Wohnungsbauprojekte des Bauhauses können als Teil der wohnungspolitischen Reformen in der Zeit der Weimarer Republik verstanden werden. Sie verbanden neue Wege des Planens, der architektonischen Gestaltung und des Bauens mit den sozialpolitischen Zielen der Wohnungsreform und den wirtschaftlichen Prinzipien der Gemeinwirtschaft. Ein Rückblick auf die Geschichte von 100 Jahren Bauhaus ist deshalb auch immer ein Blick nach vorn.
100 Jahre Bauhaus bieten damit nicht nur Anlass zu Erinnerung und Würdigung einer Bauepoche, sondern auch historische Anregungen zur Lösung aktueller Herausforderungen im Bereich der Wohnungsversorgung und Stadtentwicklung.

Dokumentation des Vortrages von Dr. phil. Andrej Holm im Quellkollektiv e.V. (Nürnberg) vom 12. Juli 2019

 

Bauhaus Lektüren - Eine Collage aus Künstlerbriefen

mit Adeline Schebesch (Staatstheater Nürnberg) und Prof. Dr. Friedhelm Kröll

Die Geschichte des Bauhauses, ein Kristall der Moderne, bildet sich in ebenso eindrucksvoller wie erhellender Weise im Briefverkehr der Bauhaus-Künstler ab. In den Briefen, etwa von Georg Muche, Paul Klee, Wassily Kandinsky, Tut und Oskar Schlemmer oder Walter Gropius spiegeln sich facettenreich Hoffnungen und Enttäuschungen, Freundschaften und Animositäten, Cliquenbildung und Fehden, vor allem aber auch Ansichten und Einsichten über die Zukunft der Kunst.

Hier können Sie die vollständige Lesung nachhören

I) Bauhauslektüren – Eine Collage aus Künstlerbriefen
mit Adeline Schebesch / Staatstheater Nürnberg und
Prof. Dr. Friedhelm Kröll
So., 31. März 2019; 11:00 Uhr;
Ort: Neues Museum Nürnberg – Auditorium
Eintritt frei
Weitere Informationen

II) Oskar Schlemmers Triadisches Ballett im historischen Kontext. Von der Bauhaus-Bühne zum Judson Dance Theatre
Vortrag von Dr. Irene Lehmann
(Theaterwissenschaftlerin, Berlin – Erlangen)
Do., 16. Mai  2019; 19:00 Uhr;
Ort: Filmhaus im KunstKulturQuartier – Kommkino
Begrenzte Sitzplätze! Eintritt: 3,-- Euro
Weitere Informationen

III) Eva Eyquem – Vermittlerin der Bauhaus-Pädagogik in Nürnberg
Vortrag von Dr. Sabine Richter, Künstlerin und Kunstpädagogin
am Lehrstuhl für Kunstpädagogik der FAU
Mi., 22. Mai  2019; 18:30 Uhr;
Ort: Kunstvilla im KunstKulturQuartier

Begrenzte Sitzplätze! Eintritt: 3,-- Euro

Bei großem Andrang gibt es einen Wiederholungstermin
am 05.Juni 2019; 18:30 Uhr
Ort: Kunstvilla im KunstKulturQuartier
Eintritt: 3,-- Euro
Weitere Informationen

IV) 100 Jahre Bauhaus – 100 Jahre Bauen gegen die Wohnungsnot
Vortrag von Dr. phil. Andrej Holm, Sozialwissenschaftler
mit den Themenschwerpunkten Stadterneuerung, Gentrifizierung
und Wohnungspolitik an der HU Berlin
Fr., 12. Juli 2019, 20:00 Uhr;
Ort: Quellkollektiv e.V.
Eintritt: 3,-- Euro
Weitere Informationen

V) Die Werkbund Werkstatt Nürnberg
Von der Idee zur Verwirklichung – innovative Praxis mit einem Bildungskonzept, das Schule macht!
Vortrag von Georg Graf von Matuschka mit anschließender Diskussion
(Kulturmanager in der Europäischen Metropolregion Nürnberg)
Do., 24. Oktober 2019; 19:00 Uhr;
Ort: Künstlerhaus im KunstKulturQuartier

Eintritt: 3,-- Euro
Weitere Informationen

TAG DER OFFENEN WERKSTATTTÜREN

Alles bleibt anders: Unter diesem Motto läuft aktuell die Generalsanierung des Künstlerhauses. Wir öffnen unsere Werkstätten und zeigen in Führungen unsere neuen Ausweichorte in und um das Künstlerhaus.

Die private Bildungseinrichtung Werkbund Werkstatt Nürnberg sowie die Offenen Werkstätten öffnen am So., 13.10.2019 von 14:00 Uhr  - 17:00 Uhr die Türen in der Peuntgasse  5 - 7 und zeigen, was sie an ihren neuen Orten handwerklich-gestalterisch umsetzen. Wir laden Sie ein, selbst aktiv zu werden – in der Schreinerei, der Fahrradwerkstatt, der Computergruppe oder der Porträtzeichengruppe. Weitere Infos hier

Führungen durch die Werkbund Werkstätten: 14:15, 15:15 und 16:15 Uhr

Die Räumlichkeiten sind aufgrund der Interimssituation nicht barrierefrei zugänglich.

Eintritt frei.

 

 

ABSCHLUSSAUSSTELLUNG

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt
die Arbeitsergebnisse ihrer Teilnehmer des
Werkstattjahres 2018/19 aus den
Werkstätten Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG                    
Donnerstag 04. Juli 2019 um 19.00 Uhr             

AUSSTELLUNGSDAUER
05. Juli 2019 - 22. Juli 2019

ÖFFNUNGSZEITEN
täglich 10:00 – 16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Kunstverein Kohlenhof
Grasersgasse 15
90402 Nürnberg

DIE WERKBUND WERKSTATT STELLT SICH VOR

 

INFORMATIONSVERANSTALTUNG
Mittwoch, 17.07.2019, 10:30 - 13:00 Uhr

Treffpunkt II. OG Glasbau des Künstlerhauses im KuKuQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Programm:
10:30 Uhr: Vortrag über die Werkbund Werkstatt Nürnberg
11:30 Uhr: Rundgang durch die Werkstätten

Im Anschluß werden Sie die Jahresabschlußausstellung
des diesjährigen Werkstattjahres besuchen.

 

 

ABSCHLUSSAUSSTELLUNG DES WERKSTATTSEMESTERS 2018/19

Zum Abschluss des diesjährigen Werkstattsemesters der WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG, zeigen wir die
Arbeitsergebnisse der 12 Teilnehmerinnen aus den Werkstätten Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG                    
Dienstag, 22. Januar 2019 um 19.00 Uhr             

AUSSTELLUNGSDAUER
23. Januar – 06. Februar

ÖFFNUNGSZEITEN
Dienstag bis Freitag: 15:00 – 19:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 11:00 bis 17:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Künstlerhaus im KuKuQ, I. OG, Glasbau
Königstraße 93
90402 Nürnberg

 

 

ABSCHLUSSAUSSTELLUNG DES WERKSTATTSEMESTERS 2017/18

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse der 12 Teilnehmer aus dem Werkstattsemester 2017/18 aus den Werkstätten Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

AUSSTELLUNGSDAUER: 
24. Januar bis 04. Februar 2018 



ÖFFNUNGSZEITEN: 
Di. – Sa. jeweils von 14:00 – 19:00 Uhr
                                   So. von 11:00 – 17:00 Uhr
Montag geschlossen

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG: Di. 23. Januar um 19:00 Uhr

ORT: Glasbau I.OG,
Künstlerhaus im KuKuQ

Königstraße 93
90402 Nürnberg

 

  

30. Coburger Designtage

Auf den 30. Coburger Designtagen präsentiert die Werkbund Werkstatt Nürnberg vom 29. Mai bis 03. Juni unter dem Motto: "Ausbildung in Bayern 2018 - Wege zum Design" Exponate ihrer Werkstätten auf Einladung des Coburger Designforum Oberfranken e.V. neben den bayerischen Fachschulen, Akademien und Universitäten.

Weitere Infos zur Messe unter http://www.coburger-designtage.de/

Öffnungszeiten: täglich 10.00 - 24.00 Uhr
Ort: historisches Güterbahnhofgelände in Coburg

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

VORTRAGSVERANSTALTUNG DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG

>FUNKTIONALISMUS HEUTE – ADORNO REVISITED<

Referent Prof. Dr. Friedhelm Kröll

Auf Einladung des Deutschen Werkbundes hielt Theodor W. Adorno im Herbst 1965 einen vielbeachteten Vortrag mit dem launischen Titel Funktionalismus heute. Ausgehend vom Kernmotiv des Werkbundes, wonach „materialfremde Ästhetik“ in den aufgeblasenen Ramsch führt, wird der diffzile Zusammenhang zwischen Form und Funktion einer kritischen Erörterung unterzogen. Da nachgerade auch ästhetischen Zusammenhängen ein historischer Zeitkern einwohnt, lohnt der Versuch, Adornos triftige Diagnosen ein halbes Jahrhundert später zu vergegenwärtigen: Was bleibt von den Befunden des Jahres 1965?

Donnerstag, 19.10.2017, 19:30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT:
Künstlerhaus im KuKuQ
Hinterzimmer
Königstraße 93
90402 Nürnberg

DEUTSCHER WERKBUNDTAG 2017

Deutscher Werkbundtag 2017
Pop-up-Universität
zur Zukunft von Arbeit und Bildung


14.-16. Juli 2017 in Nürnberg

Der Deutsche Werkbundtag 2017, den der Deutsche
Werkbund Bayern e.V. in Zusammenarbeit mit der Werkbund
Werkstatt Nürnberg e.V. vorbereitet, findet vom
14. bis zum 16. Juli 2017 in Nürnberg im Haus des
Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen,
für Landesentwicklung und Heimat statt.

Für das öffentliche Publikum finden am 15. Juli verschiedene
Aktivitäten auf dem Lorenzer Platz statt, zu denen Sie
herzlich eingeladen sind. Am Büchertisch wird die Festschrift
zum 30. Jubiläum der Werkbund Werkstatt Nürnberg e.V.
zu erwerben sein.

 

ABSCHLUSSAUSSTELLUNG DES WERKSTATTSEMESTERS 2016/17

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse der 13 Teilnehmer aus dem Werkstattsemester 2016/17 aus den Werkstätten Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

AUSSTELLUNGSDAUER: 
01. Februar bis 12. Februar 2017 



ÖFFNUNGSZEITEN: 
Mi. – So. jeweils von 12:00 – 18:00 Uhr

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG: Di. 31. Januar um 19:00 Uhr

ORT: Glasbau I.OG,


Künstlerhaus im KuKuQ

Königstraße 93

90402 Nürnberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG

DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2016

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Werkstattjahres 2015-16 der Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigen ihre Arbeiten im Kunstverein Kohlenhof e.V. Die Arbeiten sind Ergebnisse und Manifestationen des Entwicklungsprozesses der konzentrierten Auseinandersetzung jedes einzelnen Teilnehmers mit Gestaltung, künstlerischen Prozessen und handwerklichen Techniken. Die entstandenen Objekte repräsentieren das intensive Studium der Gestaltungsgrundlagen der vergangenen neun Monate. Gezeigt werden ausgewählte Arbeitsergebnisse aus den Werkstätten Metall, Glas, Textil, Holz und dem Gestaltungsunterricht.

Die Ausstellung ist der Höhepunkt des Vorstudienjahres der WWN, das sich zur Orientierung, Weiterbildung und als Vorbereitung auf ein Studium oder eine Ausbildung im gestalterischen Bereich eignet.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG:
Donnerstag, 07.07.2016
um 19:00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER:
08.07. - 26.07.2016

ÖFFNUNGSZEITEN:
täglich 10:00 Uhr – 16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT:
Kunstverein Kohlenhof
Grasersgasse 15
90402 Nürnberg

 

 

 

 

JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG

DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2015

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Werkstattjahres 2014-15 der Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigen ihre Arbeiten im Kunstverein Kohlenhof e.V. Die Arbeiten sind Ergebnisse und Manifestationen des Entwicklungsprozesses der konzentrierten Auseinandersetzung jedes einzelnen Teilnehmers mit Gestaltung, künstlerischen Prozessen und handwerklichen Techniken. Die entstandenen Objekte repräsentieren das intensive Studium der Gestaltungsgrundlagen der vergangenen neun Monate. Gezeigt werden ausgewählte Arbeitsergebnisse aus den Werkstätten Metall, Glas, Textil, Holz und dem Gestaltungsunterricht.

Die Ausstellung ist der Höhepunkt des Vorstudienjahres der WWN, das sich zur Orientierung, Weiterbildung und als Vorbereitung auf ein Studium oder eine Ausbildung im gestalterischen Bereich eignet.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG:
Donnerstag, 09.07.2015
um 19:00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER:
10.07. - 28.07.2015

ÖFFNUNGSZEITEN:
täglich 10:00 Uhr – 16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT:
Kunstverein Kohlenhof
Grasersgasse 15
90402 Nürnberg

 

 

DIE WERKBUND WERKSTATT STELLT SICH VOR

INFORMATIONSVERANSTALTUNG

Donnerstag, 16.07.2015, 10:30 - 13:00 Uhr

Treffpunkt im II. OG Glasbau des Künstlerhauses im KUKUQ
Königstraße 93, 90402 Nürnberg

Programm:

10:30 Uhr: Vortrag über die Werkbund Werkstatt Nürnberg
11:30 Uhr: Rundgang durch die Werkstätten
12:00 Uhr: Führung durch die Jahresabschlussausstellung des Werkstattjahres 2014/15 im Kunstverein Kohlenhof

 

 

 

 

„ANEIGNUNG ALS ÄSTHETISCHE KATEGORIE“

SONDERAUSSTELLUNG
Zum Prozesscharakter der gestalterischen Basisausbildung in den Werkstätten der Werkbund Werkstatt Nürnberg.

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt erstmalig den Prozesscharakter der Gestaltungsarbeit in den vier Materialwerkstätten Textil, Holz, Glas und Metall, der Arbeit im Gestaltungsunterricht und im Fach Entwurf- und Modellbau. Die einzelnen Schritte des Gestaltungprozesses – von der Idee und den ersten Skizzen über den Entwurf und das Modell bis zur Umsetzung in ein Werkstück – werden anhand von ausgewählten Exemplaren und erläuternden Texten nachvollziehbar dargestellt.


AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG:
29. April 2015 um 19:00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER:
30. April bis 21. Mai 2015

ÖFFNUNGSZEITEN:
Mo. 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr,
Di./Do. 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Mi./Fr. 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr

An Feiertagen ist die Ausstellung nicht geöffnet.

FINISSAGE:
21. Mai 2015 um 19:00 Uhr
Vortrag von Prof. Dr. phil. Thomas Friedrich
zu dem Thema: „Aneignung als ästhetische Kategorie“

VERANSTALTUNGSORT:
Offenes Büros
des Stadtplanungsamtes der Stadt Nürnberg

Lorenzer Straße 30
90402 Nürnberg

 

 

ABSCHLUSSAUSSTELLUNG DES WERKSTATTSEMESTERS 2014/15

Zum Abschluss des diesjährigen Werkstattsemesters der WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG, zeigen wir die Arbeitsergebnisse der 13 Teilnehmerinnen aus den Werkstätten Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil. In allen Bereichen wurde zu dem übergeordneten Thema „DICHT UND LOCKER“ gearbeitet.

Ausstellungsdauer: 21.01. – 08.02.2015

Öffnungszeiten: Di. bis Fr. von 14:00 – 18:00 Uhr,
Sa. und So. von 10:00 – 18:00 Uhr

Eröffnung: Di. 20.01.2015 um 19:00 Uhr

Ort: Künstlerhauses im KuKuQ,
I. OG, Glasbau
Königstraße 93, Nürnberg

 

 

... uuund Action! Körper und Objekte in Bewegung

Vom 2. Mai bis 15. September 2014 dreht sich im Hands-on-Museum turmdersinne alles um die Frage, wie wir Bewegung sehen – selbst dort, wo gar keine ist. Die Sonderausstellung zeigt Exponate aus Wissenschaft und Kunst, die sich mit scheinbaren, unmöglichen und illusorischen Bewegungen von Körpern und Objekten auseinandersetzen.

Erleben Sie, wie Bilder laufen lernen, Sie durch Ihre eigene Bewegung Muster zum Tanzen bringen können und wie scheinbar aus dem Nichts heraus Körper zum Leben erwachen. Ausgestellt sind Daumenkinos der Künstler Sabine Klar und Volker Gerling, Arbeiten der Werkbund Werkstatt Nürnberg und Fotografien von Yannick Schütte.

Setzen Sie sich ebenfalls in Bewegung und besuchen Sie das "Handson- Museum zum Erleben, Staunen und Be-greifen" in der Nürnberger Stadtmauer!

turmdersinne (am Westtor der Nürnberger Stadtmauer: Spittlertorgraben/Ecke Mohrengasse),
Kontakt: 0911 9443281 oder info(at)turmdersinne.de
www.turmdersinne.de

In Kooperation mit der Werkbund Werkstatt Nürnberg gGmbH

 

 

 

JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG

DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Werkstattjahres 2013-14 der Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigen ihre Arbeiten im Kunstverein Kohlenhof e.V. Die Arbeiten sind Ergebnisse und Manifestationen des Entwicklungsprozesses bei der konzentrierter Auseinandersetzung jedes einzelnen Teilnehmers mit Gestaltung, künstlerischen Prozessen und handwerklichen Techniken. Die entstandenen Objekte repräsentieren das intensive Studium der Gestaltungsgrundlagen der vergangenen neun Monate. Gezeigt werden ausgewählte Arbeitsergebnisse aus den Werkstätten Metall, Glas, Textil, Holz und dem Gestaltungsunterricht.

Die Ausstellung ist der Höhepunkt des Vorstudienjahres der WWN, das sich zur Orientierung, Weiterbildung und als Vorbereitung auf ein Studium oder eine Ausbildung im gestalterischen Bereich eignet.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG:
Donnerstag, 10.07.2014
um 19:00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER:
11.07.2014 - 29.07.2014

ÖFFNUNGSZEITEN:
täglich 10:00 Uhr – 16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT:
Kunstverein Kohlenhof
Grasersgasse 15
90402 Nürnberg

 

 

 

INFORMATIONSVERANSTALTUNG

DIE WERKBUND WERKSTATT STELLT SICH VOR

Donnerstag, 17.07.2014, 10:30 - 13:00 Uhr

Treffpunkt im Weißen Saal des Künstlerhauses im KUKUQ
Königstraße 93, 90402 Nürnberg

Programm:

10:30 Uhr: Vortrag über die Werkbund Werkstatt Nürnberg
11:30 Uhr: Rundgang durch die Werkstätten
12:00 Uhr: Führung durch die Jahresabschlussausstellung des Werkstattjahres 2013/14 im Kunstverein Kohlenhof

 

 

 

HYPERAKTIV! - KRITIK DER AUFMERKSAMKEITSDEFIZITKULTUR

Vortrag am 04. Juli 2014 um 20:00 Uhr

Referent: Prof. Dr. Christoph Türcke

ADHS-Kinder sind nur die Spitze des Eisbergs. Die ganze Gesellschaft wird zunehmend auf defizitäre Aufmerksamkeit konditioniert. Nur eine umfassende kulturtheoretische Perspektive kann verständlich machen, was ADHS ist.

Veranstaltungsort:
NÜRNBERGER Akademie
Gewerbemuseumsplatz 2
Marmorsaal des Presseclubs

 

 

 

 

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zu Gast in der Kunstvilla

Offener Textilworkshop:
Struktur in Fläche und Form

Eine Veranstaltung im Rahmen des Eröffnungswochenendes der Kunstvilla im KunstKulturQuartier

So., 25.05.2014, 10:00 Uhr  - 18:00 Uhr

Am Stand der Werkbund Werkstatt Nürnberg entstehen Objekte aus gefaltetem Papier. Das Falten ist eine grundlegende Technik, mit der wir aus zweidimensionalen Flächen räumliche/ dreidimensionale Formen gestalten können. Die Papierbögen sind Reproduktionen von Flächenmuster, wie sie in der Textilwerkstatt während des Werkstattjahres von den Teilnehmern im Handdruckverfahren hergestellt werden. Für die Ausführung dient eine Auswahl von Abwicklungen platonischer Körper. Die Strukturmerkmale der Papierbögen und die Klarheit der platonischen Körper bilden ein interessantes Zusammenspiel. Dozentinnen und Schülerinnen der Textilwerkstatt führen am Stand in die Technik und Gestaltung ein. 

 

 

 

ABSCHLUSSAUSSTELLUNG DES WERKSTATTSEMESTERS 2013/14

Zum Abschluss des diesjährigen Werkstattsemesters der WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG zeigen wir die Arbeitsergebnisse der Teilnehmer aus den Werkstätten Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

Ausstellungsdauer: 22.01. – 30.01.2014

Öffnungszeiten: tägl. 10:00 – 18:00 Uhr

Eröffnung: Di. 21.01.2014 um 19:00 Uhr

Ort: Künstlerhauses im KUKUQ, I. OG, Glasbau
Königstraße 93, Nürnberg

 

 

 

INFORMATIONSVERANSTALTUNG

Donnerstag, 23. 01. 2014 von 10:30 - 13:00 Uhr

Treffpunkt:
im Weißen Saal des Künstlerhauses im KukuQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Programm:
10:30 Uhr: Vortrag über die Werkbund Werkstatt Nürnberg
11:30 Uhr: Rundgang durch die Werkstätten
12:00 Uhr: Besuch der Jahresausstellung des Werkstattsemesters 2013/14

 

 

 

Jahresabschluss-Ausstellung der Werkbund Werkstatt Nürnberg

ORIENTIERUNG DURCH GESTALTUNG: DIE WERKBUND WERKSTATT STELLT SICH VOR

Tag der Offenen Tür - Juli 2013

Donnerstag, 18. Juli 2013 von 10:30 - 13:00 Uhr

Treffpunkt:
im Weißen Saal des Künstlerhauses im KukuQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Programm:
10:30 Uhr: Vortrag über die Werkbund Werkstatt Nürnberg
11:30 Uhr: Rundgang durch die Werkstätten
12:00 Uhr: Besuch der Jahresausstellung des Werkstattjahres 2012/13 in der Galerie Kohlenhof

 

 

 

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG:
Donnerstag, 11. Juli 2013 um 19.00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER:
12. Juli 2013 - 30. Juli 2013

ÖFFNUNGSZEITEN:
Mo. – Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT:
Kunstverein Kohlenhof
Grasersgasse 15
90402 Nürnberg

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Werkstattjahres 2012-13 der Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigen ihre Arbeiten im Kunstverein Kohlenhof e.V. Die Arbeiten sind Ergebnisse und Manifestationen des Entwicklungsprozesses bei der konzentrierter Auseinandersetzung jedes einzelnen Teilnehmers mit Gestaltung, künstlerischen Prozessen und handwerklichen Techniken. Die entstandenen Objekte repräsentieren das intensive Studium der Gestaltungsgrundlagen der vergangenen neun Monate. Gezeigt werden ausgewählte Arbeitsergebnisse aus den Werkstätten Metall, Glas, Textil, Holz und dem Gestaltungsunterricht.

Die Ausstellung ist der Höhepunkt des Vorstudienjahres der WWN, das sich zur Orientierung, Weiterbildung und als Vorbereitung auf ein Studium oder eine Ausbildung im gestalterischen Bereich eignet.

ACHTUNG: am 30. Juli 2013 feiern wir unser Sommerfest. Alle Interessenten und Freunde sind herzlich eingeladen! ->

 

 

 

 

 

Tag der offenen Tür - April 2013

Donnerstag, 18. April 2013 von 10:30 - 12:00 Uhr

Treffpunkt:
im Weißen Saal des Künstlerhauses im KukuQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Programm:
10:30 Uhr: Vortrag über die Werkbund Werkstatt Nürnberg
11:30 Uhr: Rundgang durch die Werkstätten

 

Einladung zur Abschlussausstellung des Werkstattsemesters 2012/13

01/13

Zum Abschluss des diesjährigen Werkstattsemesters der WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG zeigen wir die Arbeitsergebnisse der Teilnehmer aus den Werkstätten Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

Ausstellungseröffnung:
Di. 22.01.2013 um 19:00 Uhr

Ausstellungsdauer:
23.01. – 30.01.2013

Öffnungszeiten:
tägl. 12:00 – 18:00 Uhr

II. OG Glasbau des Künstlerhauses im KuKuQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Einladung zum Tag der Offenen Tür 2012

VOM GEDANKEN ZUR GESTALT: DIE WERKBUND WERKSTATT STELLT SICH VOR

06/12

Einladung zum Tag der offenen Tür
Am Freitag, 06. Juli 2012, 10:30 – 12:00 Uhr

Treffpunkt im Seminarraum des Künstlerhauses im KuKuQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Programm:
10:30 Uhr: Vortrag über die Werkbund Werkstatt Nürnberg
11:00 Uhr: Rundgang durch die Werkstätten
11:30 Uhr: Besuch der Jahresausstellung des Werkstattjahres 2011/12 im Kunstverein Kohlenhof

Für Schüler bitten wir um eine Unterrichtsbefreiung für diese Veranstaltung.

Kontakt: info(at)werkbund-werkstatt.de
www.werkbund-werkstatt.de


Jahresausstellung der WWN 2012

06/12

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Freundinnen der Werkbund Werkstatt Nürnberg,

wie jedes Jahr zeigen wir ausgewählte Arbeitsergebnisse der Teilnehmer des Werkstattjahres 2011/12 aus den Werkstätten Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg ist eine private Bildungseinrichtung im handwerklich/ gestalterischen Bereich. Das Werkstattjahr dient als Vorpraktikum, Vorstudium und Orientierung für die Bereiche Kunst und Design.

Dazu laden wir Sie herzlich ein.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Donnerstag, 05. Juli 2012 um 19.00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER
06. Juli – 16. Juli 2012

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Kunstverein Kohlenhof
Grasersgasse 15
90402 Nürnberg

PRESSETERMIN
Mittwoch, 04. Juli 2012 um 13:30 Uhr am Veranstaltungsort

Kontakt: info(at)werkbund-werkstatt.de
www.werkbund-werkstatt.de

METALL 2012

DIE METALLKLASSE DER WERKBUND WERKSTATT STELLT AUS

06/12

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Donnerstag, 06. Juli 2012 um 19.00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER
06. Juli – 15. Juli 2012
Öffnungszeiten: 13:00 – 19:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Werkstatt ars quo vadis
Marktplatz 3
91462 Dachsbach

Kontakt: Tel. 09163 – 1848

Einladung zur Abschlussausstellung des außerregulären Werkstattjahres 2012

03/12

An folgenden zwei Terminen haben Interessenten am Tag der Offenen Tür die Gelegenheit, die Werkbund Werkstatt Nürnberg zu besuchen. Sie erhalten Informationen sowie Einblicke in die Werkstätten und in den Unterrichtsverlauf.

Im Anschluss werden Sie die Jahresabschlussausstellung der diesjährigen Teilnehmer besuchen.

Dienstag, 20.03.2012, 14:00 - 15:30 Uhr
Freitag, 06.07.2012, 10:30 - 12:00 Uhr

Veranstaltungsort: Seminarraum

Künstlerhaus
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Für Schüler bitten wir um eine Unterrichtsbefreiung für diese Veranstaltung

Kontakt: info(at)werkbund-werkstatt.de
www.werkbund-werkstatt.de

02/12

Die Absolventen des außerregulären Werkstattjahres zeigen die Resultate ihrer gestalterischen und handwerklichen Arbeiten im Rahmen ihrer Abschlussausstellung

Ausstellungseröffnung: Mittwoch, 14.03.2012, 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 15.–20.03.2012
Öffnungszeiten: Dienstag–Samstag, 10.00–16.00 Uhr

Veranstaltungsort: I. OG. Glasbau im Künstlerhaus im KuKuQ

Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung findet das Abschlussfest (II. OG. Glasbau im Künstlerhaus im KuKuQ) statt.

Künstlerhaus
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Kontakt: info(at)werkbund-werkstatt.de
www.werkbund-werkstatt.de

Präsentation der Arbeiten des Werkstattsemesters 2011/2012

01/12

Liebe Freunde und Freundinnen der Werkbund Werkstatt Nürnberg,

Die Teilnehmer des Werkstattsemesters 2011/2012 zeigen ihre Arbeiten, und wir laden Sie herzlich ein!

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Donnerstag, 19.01.2012 um 19:00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER
20.01.2012 - 22.01.2012
Öffnungszeiten: 10:00 – 16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Künstlerhaus im KuKuQ
Königstr. 93
90402 Nürnberg
I. Stock, Glasbau

Kontakt: info(at)werkbund-werkstatt.de
www.werkbund-werkstatt.de

Tag der offenen Tür 2010/2011

06/11

Einladung zum Tag der offenen Tür
Am Donnerstag den 21. Juli 2011 ab 14:00 Uhr

Treffpunkt im Weißen Saal des Künstlerhauses im KukuQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Programm:
14:00 Uhr: Vortrag über die Werkbund Werkstatt Nürnberg
14:30 Uhr: Rundgang durch die Werkstätten
16:00 Uhr: Besuch der Jahresausstellung des Werkstattjahres 2010/11
in der Galerie Kohlenhof

für Schüler bitten wir um eine Unterrichtsbefreiung für diese Veranstaltung

Kontakt: info(at)werkbund-werkstatt.de
www.werkbund-werkstatt.de

Jahresausstellung der WWN 2010/2011

06/11

Liebe Freunde und Freundinnen der Werkbund Werkstatt Nürnberg,

wie jedes Jahr zeigen wir ausgewählte Arbeitsergebnisse der Teilnehmer des  Werkstattjahres 2010/2011 aus den Bereichen Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg ist eine private Bildungseinrichtung im handwerklich/ gestalterischen Bereich. Das Werkstattjahr dient als Vorpraktikum, Vorstudium und Orientierung für die Bereiche Kunst und Design.

Dazu laden wir Sie herzlich ein.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Donnerstag, 14. Juli 2011 um 19:00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER
15. Juli 2011 - 30. Juli 2011
Öffnungszeiten: 10:00 – 16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Galerie Kohlenhof
Grasersgasse 15
90402 Nürnberg

Kontakt: info(at)werkbund-werkstatt.de
www.werkbund-werkstatt.de

TEXTilFEST in Dachsbach

5/11

Die Schüler der Textilklasse in der Werkbund Werkstatt Nürnberg präsentieren eine Auswahl ihrer Arbeiten im Rahmen des Textilfestes vom 01. bis 10. Juli 2011 in Dachsbach. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem nebenstehenden Flyer.

Präsentation der Arbeiten des Werkstattsemesters 2010/2011

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse der Teilnehmer des Werkstattsemesters 2010/2011 aus den Bereichen Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Dienstag, 01.02.2010 um 18.00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER
02.02.2010 - 04.02.2010 

VERANSTALTUNGSORT
KunstKulturQuartier, II. Stock-Glasbau
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Jahresausstellung der WWN 2010

01/11

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse ihrer Teilnehmer des Werkstattjahres 2010 aus den Bereichen Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Donnerstag, 08.07.2010 um 19.00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER
09.07.2010 - 26.07.2010

VERANSTALTUNGSORT
Galerie Kohlenhof
Grasersgasse 15
90402 Nürnberg

Jahresausstellung der WNN 2007/2008

01/10

Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse der Teilnehmer des Werkstattjahres 2007/2008 aus den Bereichen Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Donnerstag, 03.07.2008 um 19.00 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER
04.07.2008 - 18.07.2008

ÖFFNUNGSZEITEN
Di - Fr      10.00 - 16.00 Uhr
Sa           10.00 - 13.00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Ostermayrpassage
Königstraße 33-37
90402 Nürnberg

Präsentation der Körperhüllen

05/07

Unser Förderer
- Soroptimist International Club Nürnberg -
wird 20 Jahre alt

Anlässlich dieses Jubiläums präsentieren die Schüler der WWN Körperhüllen aus Papier und Vlies sowie Kopfbedeckungen, die in der Textilwerkstatt entstanden sind, am 16.06.2007 ab 18.00 Uhr auf dem Klarissenplatz in Nürnberg.

 

 

Die Werkbund Werkstatt wird 20 Jahre alt

06/07

Wir präsentieren unsere Arbeit vom 30.7.2007 - 14.8.2007 im  Deutschherrnkarree Nürnberg

Ausstellungseröffnung und Festakt
Freitag, 29.6.2007 - 18.00 Uhr

1. Jahresausstellung
zu sehen sind die Arbeitergebnisse des vergangenen Werkstattjahres aus den Bereichen Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil.

2. Präsentation der Mitarbeiter
Die WWN stellt Ihre 22 Dozenten mit eigenen Arbeiten vor.

3. FILMPRÄSENTATION
Vorstellung des neuen 30-minütigen Dokumentarfilms über die Arbeit der Werkbund Werkstatt Nürnberg. Gefördert von Soroptimist International Club Nürnberg

Öffnungszeiten
Di-Fr 10.00 - 16.00 Uhr
Sa 10.00 - 13.00 Uhr
Montags und Sonntags geschlossen

Veranstaltungsort
Deutschherrnkarree
Deutschherrnstraße 15-19,
90429 Nürnberg

Jahresausstellung des Werkstattjahres 2005/06

06/06

Vom 7.7.2006 - 18.7.2006 zeigt die Werkbund Werkstatt Nürnberg die Arbeitergebnisse des vergangenen Werkstattjahres aus den Bereichen Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil in den Räumen der Stadtbibliothek Nürnberg.

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr. 9.00 - 16.00 Uhr
Sa 9.00 - 13.00 Uhr
Mittwoch und Sonntag geschlossen

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Nürnberg, Luitpoldhaus, 1.OG
Gewerbemuseumsplatz 4, 90402 Nürnberg

"Körperhüllen" anlässlich des internationalen Frauentags

02/06

Veranstalter des Frauenfestes sind der Arbeitskreis Frauen in den Kulturläden in Kooperation mit der Frauenbeauftragten der Stadt Nürnberg und der Gewerkschaft ver.di.

Im Rahmen des Textilunterrichts beschäftigen sich die Schüler u.a. mit dem Thema "Kleidung aus Papier und Flies". Die Kleider werden aus gerissenen, geschnittenen, gefalteten, gelochten, geknüllten,... Modulen gefertigt. Die Teile werden in einer selbst gefundenen Technik (tackern, nähen, kleben, rollen, verdrehen) gearbeitet. So entstehen Kleiderobjekte, die durch die Materialität und die Einzigartigkeit des Gefüges bestechen.

Die Arbeiten wurden von ca. 15 unserer Schülerinnen unter Regie der Dozentin der Theaterwerkstatt anlässlich des Frauenfestes in Form einer 15-minütigen Modenschau präsentiert.

Einschreibeunterlagen Werkstattjahr 06/07

01/06

Die Einschreibeunterlagen für das kommende Werkstattjahr sind fertig und können per eMail angefordert werden.

 

Das neue Werkstattjahr hat begonnen!

09/05

Das Werkstattjahr 2005/06 mit unseren 96 neuen Schülern hat begonnen. Wir wünschen allen eine lehrreiche und schöne Zeit in der Werkbund Werkstatt!

 

Einladung zum Sommerfest

06/05

Am 19. Juli feiern wir als Abschluß des Werkstattjahres unser Sommerfest im Kulturgarten des K4. Dazu laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein!

BEGINN
19.00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT
Künstlerhaus (K4) Kulturgarten
Königstraße 93
90402 Nürnberg

 

Jahresausstellung 2004-05

07/05

Vom 1.7.2005 - 19.7.2005 zeigte die Werkbund Werkstatt Nürnberg die  Arbeitergebnisse des vergangenen Werkstattjahres aus den Bereichen  Gestaltung, Holz, Glas, Metall und Textil in der Stadtbibliothek Nürnberg.

Präsentation des laufenden Werkstattjahres

12/04

Von Mitte November 2004 bis Anfang Januar 2005 haben wir unsere Arbeit des laufenden Werkstattjahres 04/05, in den Schaufenstern eines leer stehenden Geschäftsgebäudes, in der Nürnberger Innenstadt gezeigt.

An dieser Stelle herzlichen Dank an Herrn Volker Koch, der uns die Räume freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Jahresausstellung des Werkstattjahres 03/04

07/04

Am Ende jedes Werkstattjahres zeigen wir unsere Arbeit in einer Jahresausstellung. Hier Eindrücke der Präsentation des letzten Jahrganges. Möchten Sie zukünftig eine Einladung zur Ausstellung und unserem Sommerfest erhalten, nutzen Sie doch auch hierfür unser Kontaktformular.

Einschreibung für das Werkstattjahr

06/04

Noch gibt es freie Plätze für das Werkstattjahr 2005/06.
Die Unterlagen für die Einschreibung können Sie ab sofort telefonisch oder per e-Mail bei uns anfordern.