Andrea Heigl
ehem. Dozentin
Biografie und mein Bezug / Statement zur WWN:

Über den Werkbund Bayern lernte ich 2014 die Werkbund Werkstatt kennen und war von Anfang an vom besonderen Konzept der handwerklich-gestalterischen Bildung begeistert. Im Rahmen der gemeinsamen Vorbereitungen für den Deutschen Werkbundtag in Nürnberg 2017 vertiefte sich dieser Kontakt. Als Dozentin für Gestaltung im Werkstattjahr 2021/22 und als Mitglied im WWN e.V. fühle ich mich der WWN besonders verbunden. Ich möchte sie in ihrer Einzigartigkeit weiter begleiten und "in die Welt bringen".
Als Architektin setze ich mich für die verantwortungsvolle und nachhaltige Gestaltung unserer Umwelt ein. In der Lehre motiviert mich die Unterstützung der Studierenden und Teilnehmenden in ihrem jeweils individuellen Prozess und ihrer Potentialentfaltung.

  • Architekturstudium TU München und RWTH Aachen, 1981-1990
  • Gaststudium Innenarchitektur, Akademie der Bildenden Künste München, 1988-1989
  • Mitarbeit Büro Prof. Thomas Herzog + Partner, 1991-1995
  • Assistentin Studiengang Innenarchitektur, Akademie der Bildenden Künste München,1993-1999 (bei Prof. Eberhard Stauß)
  • selbständige Architektin seit 1996
  • Lehrauftrag für Baukonstruktion, Studiengang Innenarchitektur, AdBK München, 2003-2006 (bei Prof. Joachim Jürke)
  • Gastprofessuren Studiengang Innenarchitektur, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, SoSe 2012, WiSe 2013/14 und SoSe 2022
  • aktives Mitglied im Werkbund Bayern seit 2014
  • Dozentin für Gestaltung Werkbund Werkstatt Nürnberg, Werkstattjahr 2021/22
Berufsfeld / Tätigkeitsbereich / Branche / Kategorie:
  • Architektur/Innenarchitektur
Aktivitäten:
  • in beruflichen Netzwerken
  • Sonstige
Arbeiten / Projekte: