Tim Neumann
Werkstattjahr 2018
Email Kontakt
Biografie und mein Bezug / Statement zur WWN:

In Zeiten des Digitalen Fortschritts und von Büroarbeit war es für mich eine Bereicherung in der WWN ein Jahr lang teilgenommen zu haben. Als junger Mensch habe ich nach etwas gesucht, was mich im Leben erfüllt, wo sich Kreativität und körperliche Arbeit kombinieren lassen. Ich kann mich noch ganz genau erinnern, wie ich in die Metallwerkstatt kam und alles war etwas rauer, dreckiger und die Werkstatt hat nach Messing gerochen.. ich habe es geliebt. Dann kam noch dazu, dass ich mit dem Dozenten Nikolaus Kirchner sehr gut harmoniert habe. Er hat mir gezeigt wie toll es ist mit Metall zu gestalten, ich hatte großen Spaß daran und habe sofort gemerkt, wie gut ich handwerklich mit dem Werkstoff Metall umgehen kann. Wobei mich Schmuck nicht wirklich interessiert hat sondern eher größere Dinge, die man deutlich mit den Händen und Augen wahrnehmen und spüren konnte, wie die Arbeiten von dem Silberschmied Rudolf Bott. Somit war klar ich werde eine Ausbildung zum Silberschmied machen und bin extrem dankbar diesen Beruf und meine Leidenschaft gefunden zu haben.

 

  • 2018-2022 Ausbildung zum Silberschmied an der Staatlichen Zeichenakademie Hanau
  • 2022 Celia-Holtzer-Stipendiat der Gesellschaft für Goldschmiedekunst
  • seit 2022 freischaffender Silberschmied
  • seit 2022 Student der Metallgestaltung an der HAWK Hildesheim
  • Teilnahme an zahlreichen Ausstellungen wie z.B. 19. und 20. Silbertriennale International, Hammerclub, Young Professionals, etc.
  • Prägungen: Andreas Decker, Clemens Stier, Rudolf Bott, Melanie Isverding
Berufsfeld / Tätigkeitsbereich / Branche / Kategorie:
  • Architektur/Innenarchitektur
  • Design
  • Kunst
  • Kunsthandwerk
  • Handwerk
Aktivitäten:
  • in beruflichen Netzwerken
  • in Berufsverbänden
  • Sonstige
Arbeiten / Projekte: